Einzelstunden

Eine Heilyoga - Einzelstunde ist das normale Setting zwischen "Patient" und "Heilyogalehrer". In einem sehr individuellen und persönlichen Rahmen werden persönliche Themen besprochen und ein Yogaprogramm zu individuellen Beschwerden entwickelt und durchgeführt. Die Dauer beträgt generell eine Stunde, die Anzahl der Treffen entscheidet der Patient gemeinsam mit dem Yogatherapeuten. Generell ist die Aufgabe des Yogatherapeuten den Patienten in seiner Gesundheit zu fördern und Ihn in die Selbstständigkeit zu führen.

Hier sei nochmals erwähnt: Heilyoga gibt keine Heilversprechen und stellt auch keine Diagnosen, sondern unterstützt auf ganzheitlicher Weise mit diversen Yoga-Techniken den Genesungsprozeß. Daher ist Heilyoga eine wundervolle Möglichkeit auf vielen Wegen einen Krankheitsverlauf positiv zu unterstützen. Heilyoga läßt sich auch wunderbar mit anderen professionellen Heilberufen kombinieren,wie z.B. Schulmediziner, Heilpraktiker, Physiotherapeuten.

 

Zum Heilyoga gehört auch er Bereich des ganzheitlichen Coachings. Hier werden persönliche Lebensthemen besprochen, Yogaübungsprogramme optimiert und/oder ein gesundheitsfördernder Lebenstil integriert. Themen sind hier ebenso vielfältig und je nach Menschen unterschiedlich.

 

Hier findest Du einen beispielhaften Verlauf eine Heilyoga-Einzelstunde:

 

Beispiel einer Heilyoga - Einzelsitzung
Heilyoga bei Morbus Bechterew.pdf
Adobe Acrobat Dokument 57.3 KB